TC Deggingen

Sie sind hier: - Herren 55 - weiterhin auf Erfolgskurs

Herren 55 - weiterhin auf Erfolgskurs

22.07.2012

Die Herren 55 bleiben auch in ihrem sechsten Spiel in der Württembergliga beim TV Schwäbisch-Gmünd ungeschlagen und gewannen souverän mit 7:2. Dabei konnten auch die witterungsbedingten Unterbrechungen und der Wechsel in die Halle mit Teppichbodenbelag die Degginger Mannschaft nicht aus der Erfolgsspur bringen.

In den Einzeln musste sich nur Lecher an Pos. 1 gegen Stuchlik mit 1:6, 6:3
letztendlich im Match-Tiebreak mit 9:11 geschlagen geben.

Persch an Pos. 2 war in den entscheidenden Momenten in seinem Spiel gegen
Kosztovits äußerst konzentriert und gewann sicher mit 5:7 und 4:6.

Fähndrich an Pos 3 spielte gegen den Dauerläufer Wanner sehr variabel und brachte mit seinen Stops und äusserst präzisen Grundschlägen seinen Gegenüber zur Verzweiflung. 6:0, 6:2 das Endergebnis.

Baumeister an Pos. 4 gegen Groß knüpfte an den guten Leistungen seiner
vorangegengener Spiele an und lies seinm Gmünder Gegner beim 6:3 und 6:1 keine Chance.

Schindler an Pos. 6 gegen Knut hatte vor allem nach der Verlegung des Spiels
in die Halle gößere Umstellungsschwierigkeiten, vor allem weil seinem Gegener, mit seinem exellenten Aufschlag und seiner druckvollen Vorhand, die
Halle entgegen kam. Der Degginger Spieler verstand es dennoch die wichtigen
Punkte für sich zu entscheiden, so dass er mit 6:3 und 7:6 gewann.

Pertl an Pos. 5 gegen Breunig hatte im Freien mit 5:2 vorgelegt als das Spiel in die Halle verlegt wurde. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6:2 verlor er den zweiten Satz nach 2:5 Rückstand noch im Tiebreak mit 6:7. Totz einiger strittigen Entscheidungen durch seinen Gegenüber und Aberkennung eines Matchballes lies sich der Degginger Spieler nicht beirren und gewann den Matsch-Tiebreak mit 11:9.

Damit sollten in den Doppeln nur noch weitere Punkte gesammelt werden.
Lecher/Persch gegen Stuchlik/Wanner in Doppel 1 und Pertl/Zivkovic gegen
Kosztovits/Breunig in Doppel 2 gewannen jewils in 2 Sätzen. Fähndrich/Schindler verloren in Doppel 3 gegen Groß/Conradt.

Damit war der 7:2 Erfolg sichergestellt und im letzten Spiel gegen Bopfingen hat es der TC Deggingen selbst in der Hand den Wideraufstieg sicherzustellen.

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
Bild hochladen:
jpg - jpeg - gif - png   (max. 10 MByte)
Ihr Kommentar: *
(Das Bild wird erst beim speichern links oben eingefügt)
 
Bitte tragen Sie den Spamschutz Code ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Gwonna oder Verlora?

Hier gibts die aktuellen Spielergebnisse



Kurzübersicht

Arbeitsdienste

Bewirtschaftungs- und Trainingsplan

Termine 2022






 




Friends & more 

 

Bänklesfest Deggingen
Bänklesfest Deggingen

FFW Deggingen
Freiwillige Feuerwehr Deggingen

 

|Template: ge-webdesign.de| TCD Impressum| Login