Tennisclub Deggingen - Aktuelles

Tennisclub Deggingen

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles


Spiele vom Wochenende - Degginger Herren springen aufs Treppchen

29. 08. 2018

Nach den Damen 30 feierten auch die Damen und die Knaben die Meisterschaft – Herren 60 sind württembergischer Meister

Ausgiebig gefeiert wurde am Wochenende beim TC Deggingen: Nachdem vor einer Woche die Damen 30 den Aufstieg in die Verbandsliga und die Herrenmannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga perfekt gemacht hatte, gab es nun drei weitere Titel zu feiern: die Damenmannschaft steigt in die Oberligastaffel auf, die Herren 60 wurden württembergischer Meister und die Knaben steigen in die Bezirksstaffel 1 auf.

Die in der Bezirksliga spielenden Herren trafen in ihrem letzten Spiel auf den TC Owen. Mit einem 6:3-Erfolg sollte am TSV Jesingen und am Gegner vorbeigezogen und die Saison auf Rang drei beendet werden. Die Vorgabe wurde erfüllt, die Degginger gewannen mit dem benötigten Ergebnis. „Wir haben unsere Serie bestätigt und wieder zwei Doppel gewonnen, zudem eine deutlich bessere Performance in den Einzeln an den Tag gelegt“, freute sich Mannschaftsführer Tobias Zacholowsky, der in seinem Einzel einmal mehr höchst souverän auftrat und Timo Fietz 6:2, 6:0 bezwang. Deggingens Nummer eins, Moritz Gläß, und Mischa Flander lieferten sich ein ausgeglichenes Spitzeneinzel, in welchem der Owener im Match-Tie-Break 10:4 die Oberhand behielt. Bei Frank Höhmann und Patrick Spalt ging es ebenfalls sehr eng zu. Am Ende unterlag der Degginger mit 8:10 im Match-Tie-Break. Christian Kienle kam zunächst nicht in die Gänge und lag gegen Jan Stark bereits 2:5 zurück. Dann jedoch hatte Deggingens Nummer drei Betriebstemperatur erreicht und gestattete seinem Gegenüber kein Spiel mehr. Julian Kistenfeger und Werner Donauer kämpften sich beide nach verlorenem ersten Durchgang in den Match-Tie-Break und bewahrten dort die Nerven: Kistenfeger schlug Thomas Stoll 4:6, 6:3, 10:2. Donauer bezwang Luca Vogel 4:6, 6:2, 10:6. In den Doppeln trumpften die Filstäler einmal mehr auf und gewannen zwei – bereits zum fünften Mal in dieser Runde. Kienle und Benjamin Müller ließen gegen Stark/Fietz nichts anbrennen (6:0, 6:2). Und auch Höhmann und Christian Wilms siegten gegen Stoll/Vogel in zwei Sätzen (6:2, 6:4). Die Niederlage von Gläß/Kistenfeger in Doppel eins gegen Flander/Spalt (3:6, 3:6) tat nicht weh.

 

Mit den Herren zusammen hatten die Damen ihr letztes Heimspiel in der Staffelliga. Es ging um den Aufstieg in die Oberligastaffel. Mit einem 5:1 sicherte sich der TCD den ersten Rang. Schon nach den Einzeln sah es sehr gut aus, sodass bereits ein Satz zum Aufstieg genügt hätte. Doch wurden beide Doppel gewonnen: Carina Burger und Sarah Lechner setzten sich ungefährdet in zwei Sätzen durch. Ina Liwowski und Laura Ramminger gewannen nach verlorenem ersten Durchgang und einem 6:3 im zweiten Satz 10:6 im Match-Tie-Break. Zuvor hatten Burger, Liwowski und Ramminger für die 3:1-Führung gesorgt.

Auch die Herren 60 hatten Grund zum Feiern. Mit dem 5:1 gegen die TSF Welzheim tüteten sie die württembergische Meisterschaft in ihrer Altersklasse ein. Karl-Heinz Fähndrich, Josef Lecher, Florian Pertl und Werner Arndt machten bereits nach den Einzeln alles klar. Für den fünften Punkt sorgte das Doppel Fähndrich/Lecher.

Mit der erwarteten Niederlage gegen Aufsteiger VfL Pfullingen (2:4) beendeten die Damen 60 die Spielzeit in der Verbandsstaffel. Mariette Arndt und Susanne Scheible ließen die Deggingerinnen von der Überraschung träumen, doch agierten sie in den Doppeln glücklos.

Die in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Schlat und dem TC Süßen spielenden Knaben feierten derweil die Meisterschaft in der Bezirksstaffel 2. Sie setzten sich in ihrem letzten Spiel mit 4:2 beim TV Geislingen durch. Es punkteten Moritz Duller, Luca Schäffler und Thomas Ott sowie das Doppel Duller/Schäffler.

höh

 

So spielten sie:

TC Deggingen – TC Owen 6:3

Moritz Gläß – Mischa Flander 7:5, 4:6, 4:10

Frank Höhmann – Patrick Spalt 6:4, 4:6, 8:10

Christian Kienle – Jan Stark 7:5, 6:0
Julian Kistenfeger – Thomas Stoll 4:6, 6:3, 10:2

Tobias Zacholowsky – Timo Fietz 6:2, 6:0

Werner Donauer – Luca Vogel 4:6, 6:2, 10:6
Gläß/Kistenfeger – Flander/Spalt 3:6, 3:6
Kienle/Benjamin Müller – Stark/Fietz 6:0, 6:2
Höhmann/Christian Wilms – Stoll/Vogel 6:2, 6:4

 

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld) *
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht) *
Homepage:
:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Gwonna oder Verlora?

Hier gibts die aktuellen Spielergebnisse

 



Infos 2018

zum Arbeitsdienst

zum Bewirtschaftungsplan

zum Trainingsplan (Aktive+Jugend)

zu Terminen und Veranstaltungen

Infoblättle 2018 <-- neu als Download




Wetter


 

Friends & more 

Bänklesfest Deggingen
Bänklesfest Deggingen

FFW Deggingen
Freiwillige Feuerwehr Deggingen

|Template: ge-webdesign.de| TCD Impressum| Login