Tennisclub Deggingen - Aktuelles

Tennisclub Deggingen

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles


Signum Pro Cup - Neue Namen auf der Bestenliste

02. 10. 2018

Benjamin Preusch und Christian Leopold holen sich den Sieg beim Degginger Doppelturnier

Manch einer erklomm am Samstagabend bei der Party im Clubheim den Thron, Benjamin Preusch vom TC Dettingen/Erms (Lk 7) und Christian Leopold vom ETV Nürtingen (Lk 6) gelang dies bei der sportlichen Herausforderung des 14. Signum-Pro-Cups. Mit dem Duo haben sich am vergangenen Wochenende beim Doppelturnier des TC Deggingen zwei neue Namen in die Bestenliste eingereiht: Das zu den Mitfavoriten zählende und an Position drei gesetzte Duo sicherte sich durch einen 6:1, 6:3-Erfolg gegen die Sieger der Jahre 2015 und 2016, Maximilian Scheiter (Lk 3, STC RW Ingolstadt) und Robert Uwira (Lk 8, TC Nicolai Konstanz) den Titel. Die beiden Akteure des TC Dettingen/Erms und des ETV Nürtingen bestachen im Endspiel durch gute Returns und ein sauberes Volleyspiel und durften sich über 100 Euro und diverse Sachpreise freuen. Für Leopold war es der zweite Erfolg beim Degginger Doppelturnier. 2014 hatte er, damals unter seinem Geburtsnamen Übelhör und für den TSV Frickenhausen spielend, das Turnier mit anderem Partner schon einmal gewonnen. 

 

Für die Gewinner des Vorjahres war im Halbfinale gegen die späteren Sieger Endstation. Tony Holzinger vom TC Kirchheim, zu seiner besten Zeit auf Position 328 der Weltrangliste vorgedrungen und damit der herausragende Akteur des Turniers, und sein Vereinskamerad Thomas Uhlig mussten nach wenigen Ballwechseln beim Spielstand von 0:2 aufgeben, als Uhlig plötzlich zu Boden ging und sich den linken Fuß hielt. Die frustrierende Diagnose nach dem Abtrabsport durch die Johanniter: Riss der Achillessehne. Das zweite Semifinale endete zwar nicht vorzeitig, Spannung kam in dem Match aber nicht auf, zu dominant agierten Scheiter und Uwira, die Carsten Herzog (Lk 7) und Axel Buess (Lk 9, beide TC Ruit) in etwas mehr als 50 Minuten Spielzeit 6:2, 6:2 besiegten. 

 

Ins Halbfinale waren alle vier gesetzten Turnierfavoriten ohne Niederlage eingezogen. Am spannendsten ging es in Gruppe vier zu. Moritz Gläß (Lk 8) und Julian Kistenfeger (Lk 12) vom Gastgeber TC Deggingen sowie Steffen Zeiss (Lk 10) und Marcel Kroiß (Lk 13) vom TC Schlat zwangen Herzog/Buess in den Match-Tie-Break, unterlagen dort aber 5:10 und 6:10. Scheiter/Uwira gaben in ihren drei Gruppenspielen keinen Satz und insgesamt nur acht Spiele ab. Preusch/Leopold ließen in drei Spielen nur fünf Spielverluste zu. Holzinger/Uhlig hatten lediglich beim 6:3, 7:5 gegen Andreas Epple (TC Weilheim) und Patrick Spalt (TC Owen) kritische Phase zu bewältigen. 

 

„Wir haben zum Ausklang der Sommersaison wieder ein schönes Turnier mit vielen tollen Ballwechseln erlebt“, zog Sepp Lecher von der TCD-Vorstandschaft ein positives Fazit bei der Siegerehrung. „Bei Königswetter“, ergänzte Turnierleiter Tobias Zacholowsky, der hofft, dass es im kommenden Jahr wieder mehr Frauenpower auf der Anlage gibt. Dieses Jahr hatten nur drei Paarungen gemeldet. Den Turniersieg verbuchten Carina Burger vom TC Deggingen (Lk 10) und Amelie Gläß (Lk 13) vom TC Rottenburg, die beide Matches gegen Anke Sonntag (lk 15)/Silke Altmann (Lk 12) vom TC Deggingen sowie Renate Rueß (Lk 14)/Anika Zell (Lk 17) vom TC Ochsenhausen souverän für sich entschieden.

Frank Höhmann

 

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld) *
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht) *
Homepage:
:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Wetter


 

Friends & more 

Bänklesfest Deggingen
Bänklesfest Deggingen

FFW Deggingen
Freiwillige Feuerwehr Deggingen

|Template: ge-webdesign.de| TCD Impressum| Login