Tennisclub Deggingen - Aktuelles

Tennisclub Deggingen

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles


TCD verpasst Doppelwunder knapp

20. 05. 2019

4:5-Niederlage beim TC Owen Die Herrenmannschaft des TC Deggingen musste in der Tennis-Bezirksliga ihre erste Niederlage hinnehmen. Beim TC Owen kamen die Degginger zu spät in Fahrt und konnten nach einem 2:4-Rückstand nach den Einzeln die 4:5-Niederlage nicht mehr vermeiden. Fast wäre es den Deggingern jedoch gelungen, alle drei Doppel zu gewinnen. Doch Frank Höhmann und Philipp Staudenmayer mussten sich gegen zitternde Owener in Doppel drei im Match-Tie-Break geschlagen geben (6:4, 3:6, 8:10). Moritz Gläß und Julian Kistenfeger in Doppel eins sowie Tobias Zacholowsky und Werner Donauer in Doppel zwei hatten mit Zwei-Satz-Siegen noch zwei Punkte für den TCD geholt. Dass es nicht zu Sieg drei im dritten Spiel reichte, das hatten die Degginger ihrer Schwäche in den Einzeln zuzuschreiben. Lediglich Julian Kistenfeger an Nummer vier und Werner Donauer an Nummer fünf überzeugten mit Zwei-Satz-Siegen. Moritz Gläß an Position eins kratzte im ersten Durchgang am Tie-Break, verpasste diesen aber und unterlag Mischa Flander 5:7, 1:6. Frank Höhmann an Position zwei erwischte einen gebrauchten Tag und konnte nur im zweiten Satz halbwegs dagegenhalten, brachte nach anfänglicher Führung aber auch im zweiten Satz kein Aufschlagspiel durch und verlor 0:6, 3:6. Tobias Zacholowsky an Position drei lieferte sich mit Steffen Munk ein hartumkämpftes Match, das er im Match-Tie-Break 6:4, 4:6, 5:10 verlor. Comebacker Philipp Staudenmayer war in seinem ersten Medenspiel nach zehnjähriger Pause chancenlos und unterlag Timo Fietz 0:6, 1:6. „Immerhin habe ich die Brille verhindert“, sagte Staudenmayer, der zusammen mit Frank Höhmann am Doppelwunder kratzte. Der Gegner war nicht viel besser, aber eben einen Tick. Und das reichte, um sich über die Ziellinie zu retten. Die Herren 30 des Tennisclubs gewannen ihr Premierenspiel in der Bezirksstaffel 1 beim TSV Adelberg-Oberberken mit 6:0. Es punkteten Christian Kienle, Thorsten Müller, Jens Diebold und Matthias Kehrer sowie die Doppel Kienle/Kehrer und Müller/Diebold. Nach zwei bitteren Niederlagen gelang den Damen 1 in der Oberligastaffel ein 6:0 gegen den TSV Altenburg. Jeweils in zwei Sätzen gewannen Carina Burger, Theresa Weckerle, Sarah Schraml und Ina Liwowski. In den Doppeln machten Burger/Weckerle und Laura Ramminger/Beatrice Pilgrim den klaren Erfolg perfekt. Auch die Damen 30 erwischten in der Verbandsliga einen Auftakt nach Maß und setzten sich nach dem 8:1 beim TC Grün-Weiß Köngen gleich an die Tabellenspitze. Silke Altmann, Stefanie Hauser, Claudia Valbert und Stefanie Götz-Herrmann gewannen jeweils in zwei Sätzen. Daniela Schäffler gestaltete ihr Match spannender und setzte sich 6:4, 3:6, 10:8 durch. In den Doppeln ließen die Deggingerinnen nichts anbrennen und spielten alle ganz stark auf. Schäffler/Hauser, Altmann/Götz-Herrmann und Simone Ender/Valbert setzten sich locker in zwei Sätzen durch. Der Einstieg der Herren 60 in die Württembergstaffel hätte bitterer nicht sein können. Da gegen den TSC Renningen sowohl Match-, als auch Satz- und Spielgleichheit herrschte (3:3, 7:7, 51:51), musste das Doppel 1 über den Ausgang der Partie entscheiden. Und dieses hatten die Gäste wie auch Doppel 2 für sich entschieden. Für die Punkte in den Einzeln sorgten Karl-Heinz Fähndrich, Josef Lecher und Günter Gänzle. Am Samstag um 12 Uhr empfangen die Herren 60 in ihrem zweiten Heimspiel den TC Bad Wildbad. Mit 6:7 nach Sätzen verloren die Damen 60 in der Verbandsstaffel beim Rielingshäuser TC Marbach. Erfolgreich waren Mariette Arndt und Margit Vogel, die ihre beiden Einzel und das gemeinsame Doppel gewannen. höh So spielten sie: TC Owen - TC Deggingen 5:4 Mischa Flander - Moritz Gläß 7:5, 6:1 Patrick Spalt - Frank Höhmann 6:0, 6:3 Steffen Munk - Tobias Zacholowsky 4:6, 6:4, 10:5 Jan Stark - Julian Kistenfeger 0:6, 1:6 Felix Beintner - Werner Donauer 1:6, 5:7 Timo Fietz - Philipp Staudenmaier 6:0, 6:1 Flander/Spalt - Gläß/Kistenfeger 5:7, 3:6 Stark/Beintner - Zacholowsky/Donauer 5:7, 4:6 Munk/Fietz - Höhmann/Staudenmayer 4:6, 6:3, 10:8

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld) *
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht) *
Homepage:
:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Wetter


 

Friends & more 

Bänklesfest Deggingen
Bänklesfest Deggingen

FFW Deggingen
Freiwillige Feuerwehr Deggingen

|Template: ge-webdesign.de| TCD Impressum| Login